Welche Arten der Weiterbildung gibt es nach der Grundausbildung?

  • Fachausbildung
  • Führungsausbildung
  • Auslandsausbildung
  • Ausbildung für spez. Funktionen 

 

 

 

 

Fachausbildung

In der Fachausbildung wirst du auf die speziellen Anforderungen deiner Fachgruppe vorbereitet und ausgebildet. Denn in der Grundausbildung erhältst du zwar eine allgemeine Einführung in alles was du im THW brauchst, aber die Fachgruppen sind spezialisierter auf ihr Aufgabenfeld und ihr Material, deshalb wirst du hier genau auf diese Aufgaben und das benötigte Material ausgebildet, um dann im Einsatz optimal helfen zu können. 

 

 

 

 

Führungsausbildung

Auch im THW brauchen wir Führungskräfte diese müssen natürlich zum einen ihre Fachgruppe, ihr Material und ihre Tätigkeiten perfekt kennen, aber auch das nötige Wissen sammeln, wie man bei Schadenslagen seine Einheit führt und wie man sie bei den Übungsdiensten richtig ausbildet, darauf werden die zukünftigen Führungskräfte in der Führungsausbildung vorbereitet. 

 

 

 

 

Auslandsausbildung

Das THW hat wie dir vielleicht bekannt ist auch Einheiten, die weltweit aktiv sind, zum Beispiel die SEEBA (Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland). Da im Ausland nicht die gleiche Infrastruktur und die gleiche Ausstattung wie in Deutschland vorhanden ist müssen alle die mit dem THW ins Ausland wollen zuerst in einer speziellen Ausbildung darauf vorbereitet werden, das findet zum einen mit theoretischen, wie auch praktischen Ausbildungen an den Bundesschulen des THW, aber auch in Großübungen mit allen Mitgliedern deiner Einheit statt.

 

 

 

 

Ausbildung für spez. Funktionen

Für verschiedene Aufgaben benötigt es spezielles Fachwissen, willst du zum Beispiel unseren Bagger fahren oder ein Boot mit Motor fahren musst du dafür einen speziellen Berechtigungsschein machen, diesen machst du dann an einer der THW-Bundeschulen. Ähnlich läuft es ab, wenn du in unserem OV-Stab mitwirken willst, denn auch hier musst du dir vorher das nötige Fachwissen aneignen, was dann an einer der Bundesschulen vermittelt wird.