Sicherung eines Holzstapels Ante

Wir wurden alarmiert, da ein Holzstapel gegen das Hallentor gefallen war und der Einsturz drohte. 8 Helfer rückten aus. Nach der Erkundung der Lage stiegen 3 Helfer mit Absturzsicherung unter das Hallendach auf, um die Sicherung des Stapels von oben vorzunehmen. Es mussten Anschlagpunkte für den Greifzug hergestellt werden. Dies erfolgte durch die Verlängerung von Doppel-T-Trägern mittels vor Ort zugeschnittenen Holz-Leimbinder. Nach dem Anschlag des Drahtseiles und die Sicherung der einzelnen Holzstapel untereinander, wurde der gesamte Stapel vorsichtig zurückgezogen. So konnte das Tor wieder geöffnet und die Holzstapel mittels mehreren Gabelstaplern gesichert und abgetragen werden.  Alle benötigten Werkzeuge und Materialien wurden von der Rückseite der Holzstapel nach oben befördert. Da es sich um Trocknungshalle handelte betrug die Temperatur im oberen Bereich der Halle ca. 45 °C.  Zusätzlich wurde die Halle ausgeleuchtet. Gegen 23:30 war der Einsatz beendet. 

 

 

umgefallener Holzstapel
Nach der Sicherung und Öffnung des Tores